Überspringen

Die IFFA Digital Extension ist weiterhin für Sie geöffnet.

Auch nach der IFFA können Sie auf der Digital Extension noch Networken, Innovationen entdecken und Vorträge verfolgen. Die Plattform steht ihnen noch bis zum 31. Mai zur Verfügung.
Noch keinen Zugang? Kostenfreie Tickets gibt es in unserem Ticketshop.

Ein Aussteller unterhält sich mit einem IFFA-Besucher

Profil der IFFA

Mit über 860 Ausstellern aus 44 Ländern ist die IFFA Weltleitmesse und internationaler Branchentreffpunkt zugleich. 58 % der Aussteller kommen 2022 aus dem Ausland.

IFFA 2022 Nomenklatur

  • Prozesstechnik für Fleisch und alternative Proteine
  • Verpackungstechnik
  • Wägetechnik
  • Prozessautomatisierung und IT Lösungen
  • Robotik und Handhabungstechnik
  • Schlacht- und Zerlegetechnik
  • Einrichtungen und Werkzeuge für die Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung
  • Natur- und Kunstdarmbearbeitungsmaschinen
  • Gewürze, Ingredients, Hilfsstoffe, Därme
  • Kältetechnik
  • Logistik- und Lagersysteme
  • Lebensmittelsicherheit und Qualitätskontrolle
  • Reinigungsanlagen, Betriebshygiene und Arbeitssicherheit
  • Energiewirtschaft und Versorgungseinrichtungen für Wasser, Druckluft, Gase
  • Verkauf und Fachgeschäft – Produkte, Einrichtungen, Ausrüstung
  • Dienstleistungen
  • Tiernahrung

Der Messebeirat

Frankfurter Messegelände

Der Beirat der IFFA setzt sich zusammen aus unseren Partnerverbänden VDMA und Deutscher Fleischerverband sowie aus Vertretern ausstellender Unternehmen und wichtiger Branchenverbände. In regelmäßigen Abständen trifft sich das Gremium, um Branchenentwicklungen zu diskutieren und das Profil der IFFA als weltweit wichtigste Messe im Bereich Technologien für Fleisch und alternative Proteine zu optimieren.

Erfahren Sie mehr über den Beirat

Woher Ihre Besucher kommen …

Lebensmittelindustrie

  • Fleischverarbeitende Industrie
  • Hersteller von alternativen Proteinprodukten
  • Schlachtbetrieb, Zerlegebetrieb
  • Fisch / Meeresfrüchte verarbeitende Industrie
  • Herstellung von Tiernahrung
  • Milchverarbeitende Industrie/ Käseindustrie

Handwerk

  • Fleischer-/Metzgerhandwerk

Handel

  • Lebensmitteleinzelhandel (stationär und online)
  • Lebensmittelgroß- und -außenhandel
  • Handel mit Maschinen, Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien für fleischverarbeitende Betriebe
  • Handel mit Gewürzen, Ingredienzien und Hilfsstoffen

Gastronomie/ Hotel

Zulieferer der Fleisch- oder Lebensmittelwirtschaft

Unser Veranstaltungsportfolio für Food Technologies

Food Technologies Veranstaltungen weltweit Logos

Ressourceneffizienz, optimierte Produktion, Food Safety, Food Trends und digitale Lösungen treiben die Branche nicht nur in Deutschland um.

Mit vier Fachmessen auf vier Kontinenten begleitet die Messe Frankfurt das dynamische Wachstum der globalen Lebensmittelindustrie. Diese internationalen Leistungsschauen geben der Branche Impulse, zeigen die Innovationen und vernetzen Experten aus aller Welt.

Neben dem Schwerpunktthema Fleisch nehmen die internationalen Messen im Bereich Food Technologies auch andere Produkte in den Blick.  Denn der nachhaltige und verantwortungsvolle Umgang mit Nahrungsmitteln für eine steigende Weltbevölkerung ist eine globale Herausforderung.

Food Technologies weltweit

Zahlen & Fakten IFFA 2019

Anzahl der Besucher
Herkunft der Besucher außerhalb Deutschlands
Top 20 der Besuchernationen
Fachbesucher nach Wirtschaftsbereichen
Berufliche Stellung
Anzahl der Aussteller
Top Then der Ausstellernationen (ohne Deutschland)
Wiederteilnahmeabsicht der Aussteller
Einfluss auf Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen
Kernziele der Besucher
Gesamtbeurteilung 2019 (Besucher der IFFA)

70 Jahre IFFA – 70 Jahre Magnet für die Fleischwirtschaft

Historisches Bild der IFFA

Der Ursprung der IFFA datiert auf das Jahr 1949 zurück, als anlässlich der Tagung des Fleischer-Verbandes der US-Zone Frankfurt am Main eine begleitende Fleischer- Fachausstellung veranstaltet wurde. Mit der Durchführung wurde die Messe- und Ausstellungs-GmbH, Frankfurt am Main beauftragt.

Lesen Sie mehr darüber, wie sich die IFFA über die Jahrzehnte entwickelt hat