Überspringen

Ihre IFFA Updates

Lassen Sie die IFFA 2022 noch einmal in unseren Videos Revue passieren.
Tipp: Folgen Sie uns auf Social Media für alle Updates zur Veranstaltung und für Neuigkeiten aus der Branche.  

Alle Pressemeldungen

It’s IFFA time: Anmeldung für Aussteller ab sofort möglich

25.02.2021

Seit kurzem können sich interessierte Unternehmen anmelden, um als Aussteller Teil der IFFA 2022 zu werden die vom 14. bis zum 19. Mai 2022 in Frankfurt stattfindet. Neu ist die Erweiterung der Weltleitmesse für die Fleischwirtschaft um das Thema alternative Proteine. Noch bis zum 31. März 2021 profitieren teilnehmende Unternehmen vom Frühbucherpreis.

Schon bei den letzten Ausgaben der IFFA war es spürbar: Weltweit investieren immer mehr Lebensmittelhersteller in Produkte aus alternativen Proteinen. Die Anforderungen an Qualität, Sensorik und Menge verlangen dabei nach komplexen Lösungen im Herstellungsprozess und bei den Zutaten. Grund genug für die Organisatoren und Partner der IFFA, den Wachstumsbereich nun auch offiziell in den Fokus zu nehmen. Mit dem neuen Untertitel „Technology for Meat and Alternative Proteins“ präsentiert sich die IFFA 2022 als Weltleitmesse für die Verarbeitung, Verpackung und den Verkauf von Fleisch- und alternativen Proteinprodukten.

Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, erläutert die zukunftsweisende Entscheidung: „Die IFFA 2022 wird ein neues Kapitel aufschlagen und neben ihrem traditionellen Fokus auf Fleisch das Segment der alternativen Proteine gleichberechtigt präsentieren. Dadurch wird sie ihrem Ruf als führende Branchenplattform gerecht, die den gesamten Prozess von der Produktidee über die Zutaten bis zur Verarbeitung und Verpackung zeigt und Know-how-Transfer ermöglicht. Neben der Präsenz der erfahrenen Technologieanbieter aus der Fleischwirtschaft freuen wir uns auf viele neue Unternehmen, die ihre Innovationen rund um proteinbasierte Alternativen dem internationalen Fachpublikum präsentieren werden.“

Unternehmen, die sich bis zum 31. März 2021 anmelden, profitieren von einem Frühbucherpreis. Jetzt anmelden:
iffa.com/anmeldung

Neu: IFFA Contactor, die Branchensuchmaschine

Neu ist auch der IFFA Contactor, das größte digitale Branchenverzeichnis der Fleisch- und Proteinwirtschaft. In der Online-Datenbank werden alle Aussteller mit ihren Produkten und Innovationen auch zwischen den Messen sichtbar sein – stets up-to-date. Der IFFA Contactor wird einen neutralen Zugang zum internationalen „Who is Who“ der Branche bieten, und das an 365 Tagen im Jahr. Er ist damit eine unschätzbare Informationsquelle für Kunden aus Industrie und Handwerk. Johannes Schmid-Wiedersheim, Leiter IFFA bei der Messe Frankfurt, erläutert diese Erweiterung in die digitale Sphäre: „Alle wichtigen Branchenplayer, von Start- Ups bis hin zu multinationalen Konzernen, waren schon bislang in der Produktsuche der Leitmesse zu finden. Nun können unsere Aussteller ihre Produkte mit Fotos, Videos und Kontaktdaten auch dauerhaft bewerben und jederzeit um Innovationen ergänzen. Wir sehen darin nicht nur jetzt, in Zeiten von Corona, sondern auch darüber hinaus eine wichtige digitale Erweiterung des Live-Events“.
Der IFFA Contactor wird ab Mitte des Jahres 2021 über die IFFA-Website zu erreichen sein und sukzessive wachsen.

IFFA 2022: Jetzt als Aussteller anmelden (Quelle: Messe Frankfurt Exhibition)
IFFA 2022: Jetzt als Aussteller anmelden (Quelle: Messe Frankfurt Exhibition)

Future Meat Factory – Digitale Expertengespräche

Die Messe Frankfurt kooperiert mit der internationalen Plattform Builtworld und präsentiert in Form von Online-Panels die Veranstaltungsreihe „Future Meat Factory“. Hier diskutieren renommierte Branchenexperten live zu vielfältigen Themen der Fleischwirtschaft. Das nächste Event beschäftigt sich mit der Produktion von Fleischalternativen und geht der Frage nach, ob wir es mit einem Hype oder einer langfristigen Dynamik zu tun haben.
 

Kostenloses Virtual Online Event der Messe Frankfurt und BUILTWORLD:
„Fleischersatz Produktion: Langfristige Dynamik oder Hype?“

Online Panel- Diskussion mit Experten am
Donnerstag, 11. März 2021 von 8:00 bis 9:00 Uhr

https://www.builtworld.com/event/fleischersatz-produktion-langfristige-dynamik-oder-hype

Seien Sie dabei- from home for free!


IFFA
Technology for Meat and Alternative Proteins
Die Veranstaltung findet vom 14.- 19. Mai 2022 statt.

Presseinformationen & Bildmaterial:

http://iffa.com/presse

Ins Netz gegangen:

www.iffa.com/facebook

www.iffa.com/twitter

www.iffa.com/linkedin

Informationen zu allen Fachmessen im Bereich Lebensmittelverarbeitung der Messe Frankfurt unter:

www.food-technologies.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Zur Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehören rund 2.500* Mitarbeitende in 30 Tochtergesellschaften. Das Unternehmen hat im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von rund 250* Millionen Euro erwirtschaftet, nachdem das Jahr 2019 noch mit einem Jahresumsatz von 738 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir mit unseren Branchen international vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Unsere digitale Expertise bauen wir um neue Geschäftsmodelle aus. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

*vorläufige Kennzahlen 2020

Copyright Pressefotos

Alle Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der Messe Frankfurt GmbH. Die Fotos dürfen für die redaktionelle  Berichterstattung über die jeweilige Veranstaltung und/oder die Messe Frankfurt honorarfrei genutzt werden. Dafür bitten wir bei Printmedien um ein Belegexemplar, bei elektronischen Medien (Internet) um eine Benachrichtigung. Alle Fotos müssen mit der Quellenangabe "Messe Frankfurt GmbH / Name des Fotografen" versehen werden.  Änderungen, die über die Anpassung an die jeweilige Darstellungsform hinausgehen, sind nicht gestattet. Darüber hinausgehende, insbesondere kommerzielle Nutzungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Messe Frankfurt GmbH.